Kasumi-Yui-by-Theresa-Pewal-18.jpg
„...performed with deep sensitivity… "

// Kyodo-News

KASUMI YUI ist eine aus Japan stammende Pianistin, die den 1. Preis beim 23. internationalen Johannes-Brahms-Wettbwerb in Pörtschach als Duo gewann. Sie trat sowohl solistisch als auch kammermusikalisch in Konzertsälen wie dem Goldenen und Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins, dem Schubert Saal des Wiener Konzerthauses, dem Wiener MuTh sowie der Londoner Wigmore Hall auf. Ihre Konzerttätigkeit führte sie nach Deutschland, Italien, Bulgarien, Polen, Japan, Korea und der Schweiz.

Als Kammermusikerin wurde sie u.a. zum PODIUM Festival Mödling, Daejeon Chamber Music Festival und Festival Bergerac eingeladen. Seit 2020 ist sie Mitglied des Ensembles „Trio Parémi“, mit dem sie bereits im Wiener Konzerthaus und Philharmonie Opole gastierten durfte. Seit 2017 konzertiert sie als Stipendiatin der deutschen Villa Musica Stiftung und ist ein Fellow der japanischen SYLFF Foundation.

Ihre Ausbildung erhielt KASUMI YUI an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo sie von 2009 bis 2013 Klavier-Konzertfach studierte. Im Anschluss begann sie ihr Klavierkammermusik Studium unter Avedis Kouyoumdjian, welches sie im Juni 2020 mit einstimmiger Auszeichnung abschloss. Bedeutende musikalische Impulse erhielt sie u.a. Tamara Atschba, Stefan Mendl, Rainer Küchl, Dora Schwarzberg und Clive Brown.

Die Highlights nach der Wiedereröffnung der Kulturszene beinhalten eine erneute Einladung nach Polen im Rahmen des J.I.Schnabel Festivals, Duo- sowie Soloauftritte in Deutschland und ein Hammerflügel-Debüt (C. Graf) im Rahmen des Beethoven Festivals, Baden bei Wien.

(Juni.2021)

VillaMusica_logo_4c.jpg
sylff_1c_l.png